Navigation

Parodontologie

Krankheitsbild und Diagnose von Parodontitis

„Parodontitis“ steht umgangssprachlich für eine chronische Parodontalerkrankung, die unbehandelt den Zahnhalteapparat zerstören und zu Zahnverlust führen kann. Ausgelöst wird Parodontitis oder auch Parodontose durch bakteriellen Zahnbelag. Dieser verursacht tiefe Zahnbettentzündungen, die zum Abbau des Zahnknochens führen. Gerötetes Zahnfleisch, Zahnfleischbluten und empfindliche Zahnhälse sind häufig erste Anzeichen.

Das Vorhandensein einer Entzündung im Körper und verschiedene Bakterien aus den Zahnfleischtaschen können sich  negativ auf die Allgemeingesundheit auswirken. Diabetes, Herz-, Kreislauf-Erkrankungen (Schlaganfall-Risiko), Rheumatische Arthritis und Schwangerschaftsprobleme (Frühgeburt) sind Erkrankungen, die mit einer Parodontitis assoziiert sind. Die Ausheilung einer Parodontitis kann das Risiko und den Schweregrad dieser Erkrankungen mindern.

Initialtherapie: Professionelle Zahnreinigung

SCT_6610_36682In der Praxis von Zahnarzt Dr. Treuheit in Roßtal bieten wir Ihnen zur Prophylaxe von Parodontitis ein Konzept nach dem goDentis-Qualitätsstandard mit individueller Risikoanalyse an. Ergänzend zur gewissenhaften Zahnpflege zu Hause hat sich die professionelle Zahnreinigung (PZR) als vorbeugende Maßnahme bewährt.

Behandlung und Therapiergänzung: Laser und Ozon

OzonbehandlungBesteht bereits eine Erkrankung, kommen verschiedene Behandlungsmethoden infrage. Bei der klassischen Behandlung reinigen wir die tiefen Taschen unter dem Zahnfleisch sorgfältig unter örtlicher Betäubung. Neben dieser klassischen Therapieform bietet Ihnen die Zahnarztpraxis Dr. Treuheit in Roßtal auch modernste und schmerzfreie Medizintechnik mit Laser und Ozon an. Durch die intensive Lichtenergie des Lasers werden Parodontitis-Keime auch dort abgetötet, wo klassische Instrumente nicht mehr wirken. So kann die Folgebehandlung mit Antibiotika entsprechend reduziert werden. Eine ähnlich desinfizierende Wirkung hat auch die Behandlung mit Ozon.

Nachsorge: Recall

SCT_6618_36690 Eine konsequente Parodontitis-Nachsorge ist grundlegend für langfristige Beschwerdefreiheit. Wir raten Parodontitis-Patienten deshalb zu regelmäßigen Recall-Sitzungen in unsere Zahnarztpraxis, um den  Zahnerhalt  sicher zu stellen. Außerdem sollte zur Rezidivbehandlung alle drei bis sechs Monate eine Professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden. Selbstverständlich können diese Maßnahmen nicht die systematische häusliche Zahnpflege (Interdentalbürsten, Zahnseide) ersetzen. Bitte denken Sie daran: Parodontitis ist eine chronische Erkrankung des Zahnhalteapparats. Die Behandlung muss zeitlebens erfolgen. Gerne erinnnern wir Sie telefonisch oder per Mail an Ihren nächsten Recall-Termin.

Weitere Informationen zu Parodontitis und Zahnfleischpflege zum Gratis-Download:

Leistungen

CEREC

Dank des dentalen Werkstoffs Keramik und moderner CAD/CAM-Fertigung ist hochwertiger Zahnersatz heute kaum mehr von natürlichen Zähnen zu unterscheiden.

Weiterlesen

Laserzahnbehandlung

Eine Laserzahnbehandlung eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Zahnmedizin. Keime lassen sich effektiv reduzieren, was eine schnellere Wundheilung begünstigt.

Weiterlesen

Mundgeruchsbehandlung

Gegen Halitose oder Halitosis, wie starker Mundgeruch fachsprachlich korrekt bezeichnet wird, gibt es wirksame Behandlungsmöglichkeiten.

Weiterlesen

Prophylaxe

Erhöhen Sie mit dem kompletten Spektrum von Prophylaxemaßnahmen die Chancen auf lebenslange Zahngesundheit. Gründliches Zähneputzen ist nur eine von mehreren Säulen der Prophylaxe.

Weiterlesen

Ästhetische Zahnheilkunde

Die ästhetische Zahnheilkunde sorgt dafür, dass Sie immer Grund zum Lächeln haben, denn: ebenmäßige, weiße Zähne in Verbindung mit einem strahlenden Lächeln signalisieren Lebensfreude.

Weiterlesen

Zahnerhaltung

Zahnerhaltung beginnt mit der Früherkennung von Karies, dem Hauptverursacher für vorzeitigen Zahnverlust. Wird Kariesbefall frühzeitig entdeckt, können sofortige Maßnahmen Substanzverluste verhindern.

Weiterlesen

Parodontologie

„Parodontitis“ steht umgangssprachlich für eine chronische Parodontalerkrankung, die unbehandelt den Zahnhalteapparat zerstören und zu Zahnverlust führen kann.

Weiterlesen

Wurzelbehandlung

Entzündete Zahnwurzeln können durch eine Vielzahl von Ursachen hervorgerufen werden. Oft lässt sich der betroffene Zahn durch eine Behandlung des Wurzelkanals erhalten.

Weiterlesen

vollkeramischer Zahnersatz

Der teilweise oder komplette Verlust natürlicher Zähne lässt sich durch geeigneten Zahnersatz ausgleichen. Dieser ist nicht nur ästhetisch, sondern auch funktional wichtig.

Weiterlesen

Implantologie

Mit Implantaten trotz des Verlusts eigener Zähne fest zubeißen und kräftig kauen zu können, bedeutet Lebensqualität. Implantate sind als fest verankerte, künstliche Zahnwurzeln die überzeugende Lösung für viele Patienten.

Weiterlesen